Springe zum Inhalt

Spieltag: 10 (So,09.10.2011) | VfL Lichtenau : SV 21 Büren (4:1) | Kreisliga A | Saison 2011/2012 — Wichtige Drei Punkte [gl]

Einen sehr wichtigen aber auch in der Höhe verdienten und überzeugenden Dreier konnten wir am gestrigen Sonntag gegen den SV Büren einfahren.

Taten wir uns die ersten 15min. noch recht schwer und fanden kaum ins Spiel, erreichte uns mit dem 0:1 für Büren ein zeitiger Weckruf. Ins Besondere merkte man uns in der Anfangsphase des Spiels die Verunsicherung durch die letzten Niederlagen an.

Die erste gefällige Kombination über Außen nutzte Hendrik Wagemeier nach einer flachen Hereingabe von Falko Backhaus nach 25 min. zum Ausgleich. Fortan lief es für uns immer besser und so nahmen wir nach und nach „das Heft in die Hand“.

Leider musste in der 30.min. Innenverteidiger Martin Tigges verletzungsbedingt das Feld verlassen. Für ihn rückte Falko Backhaus in die Innenverteidigung, der neben Thomer Pidun der Defensive auch weiterhin die nötige Stabilität gab.

Arno Krebs blieb es mit einer schönen Einzelleistung in der 40. Min. vorbehalten, die 2:1 Pausenführung zu markieren.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Wir schoben sehr kompakt und diszipliniert immer wieder in die Räume und hatten dadurch die Bürener Offensive im Griff.

Helmut Wiebe markierte schließlich in der 58. Min. das vorentscheidende 3:1 mit direktem Freistoß nach Foul an Arno Krebs.

Nach dem 3:1 musste mit Thorsten Niggemeyer aus privaten Gründen unser Linksverteidiger ausgewechselt werden. Thorsten bot bis zu seiner Auswechslung eine hervorragende Partie auf Links und zeigte, dass er als Neuzugang eine echte Bereicherung für unser Team ist. Für ihn rückte Roman Leifeld auf die Linksverteidigerposition. Zudem wurde unser Youngster Sergej Schulz ins linke Mittelfeld eingewechselt, der mit mehreren tollen Dribblings und frechen Offensivaktionen für einige Furore zur Freude der Zuschauer sorgte.

Fortan ergaben sich für uns immer wieder aufgrund der sich nun bietenden Räume Torchancen, von denen wir einige sehr gute ungenutzt ließen. Arno Krebs war es schließlich vorbehalten, in der 85. Min. eine Hereingabe von Stefan Wübbeke zum 4:1-Endstand zu vollenden.

Kommenden Donnerstag spielen wir nun gegen den Bezirksligisten SV Atteln im Kreispokalviertelfinale. Anstoß ist um 19.00h in Lichtenau. Wir würden uns freuen, wenn zahlreiche Zuschauer die eigene Mannschaft unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.