Springe zum Inhalt

Spieltag: 18 (So,11.12.2011) | FSV Bad Wünnenberg/Leiberg : VfL Lichtenau (4:0) | Kreisliga A | Saison 2011/2012 — Starker FSV gewinnt verdient [gl]

Eine verdiente Niederlage mussten wir am Ende des gestrigen Spiels bei der FSV im Aatalstadion in Wünnenberg unterschreiben.

Dabei konnten wir es uns auch noch leisten, dass ein oder andere Geschenk zu verteilen, was im Lager des Gastgebers zumindest im Hinblick auf die Tore „3 und 4“ für etwas Heiterkeit gesorgt haben dürfte.

Ansonsten ist zu berichten, dass die FSV an diesem Tag anerkennenswert wirklich stark war und wir zunächst bis zur 35. Min. ganz ordentlich verteidigt haben, aber nach einer Ecke dann das 1:0 hinnehmen mussten. 5 Minuten später erhöhte die FSV auf 2:0 zum Halbzeitstand. Wir hingegen wirkten im Spielaufbau zu fahrig, was sich leider auch nach der Pause bis auf wenige Ausnahmen fortsetzte.

Dennoch waren die Tore „3 und 4“ (74. und 85.min.) etwas ärgerlich, zumal die FSV auch aus dem Spiel heraus in der 2. Hälfte nicht mehr gefährlich wurde und es letztlich unserer Einladung zum Tore schießen bedurfte. Letztlich aber eine definitiv verdiente Niederlage für uns in einer insgesamt sehr fairen Partie unter der Leitung eines vorzüglich pfeifenden Schiedsrichters Wilfried Knust aus Giershagen.

Dennoch können wir aufgrund des bisherigen insgesamt positiven Saisonverlaufes erhobenen Hauptes in die Winterpause gehen, auch wenn es noch einige Defizite gibt, an denen wir weiterhin hart arbeiten müssen.

Der FSV ist an dieser Stelle noch viel Glück im Aufstiegsrennen zu wünschen und allen eine frohe Weihnachtszeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.