Springe zum Inhalt

Spieltag: 5 (26.09.04 So) | VfL Lichtenau : SV 21 Büren (1:5) | Kreisliga A | Saison 2004/2005 — Deutliche Niederlage [jb]

Gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Büren setzte es eine klare, vielleicht etwas zu hohe Niederlage.

In den ersten 20 Minuten konnte die Erste die Partie noch offen gestalten.
Danach erspielte sich der SV 21 ein deutliches Übergewicht, woraus auch die verdiente 2:0-Pausenführung resultierte.

Nach dem Wechsel zeigten wir uns sehr engagiert, was auch mit dem schnellen Anschlusstreffer durch Arno Krebs per Foulelfmeter belohnt wurde. Die nun aufkeimende Hoffnung wurde allerdings prompt zerstreut: Durch einen Sonntagsschuss konnten die Bürener den alten zwei-Tore-Abstand wiederherstellen.

In der Folgezeit war es der glänzend aufgelegte Bürener Keeper Oswald, der mehrere hochkarätige Chancen vereitelte und so den Bürener Sieg sicherte. Dafür musste er allerdings Kopf und Kragen riskieren und hatte zweimal heftigen Kontakt mit dem Aluminium.

Auch der SV erspielte sich durch die immer wieder gefährlich aufbrandenden Konter gute Möglichkeiten, wodurch die Tore vier und fünf (FE) resultierten.

Alles in allem ist der Bürener Sieg klar verdient, da der SV die bessere Mannschaft stellte.

Bleibt noch der Unparteiische zu erwähnen, der mit der sehr fairen Partie zu keiner Zeit Probleme hatte, weil er durch seine beeindruckend ruhige und sachliche Art das Spiel souverän leitete.

Hoffentlich weiss nach der Niederlage jeder Spieler, was im Spiel gegen Anreppen am Freitag (Klostermannmarkt) Trumph ist!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.