Springe zum Inhalt

VFL-JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG [jl]

Am 5. Februar 2005 hat die Jahreshauptversammlung des VFL Lichtenau stattgefunden. Tagungsort war erstmals das neu erbaute Sportheim. Präsident Thomas Pantke ließ das vergangene Jahr nochmals Revue passieren. Als Schwerpunkt wurde dabei der Neubau des Sportheimes hervorgehoben, der die ehrenamtlichen Ressourcen sehr stark in Anspruch genommen hatte. Neben dem eigentlichen Bau musste auch der Vorplatz und die Inneneinrichtung erstellt werden. Das Ergebnis ist ein außergewöhnlich funktionelles Sportheim mit einem modernen und dennoch gemütlichem Ambiente. Zusätzlich wurde der Hauptsportplatz saniert und eine neuer Ausweichsportplatz erstellt. Der Ausweichsportplatz soll in 2005 noch um die notwendigen Flutlichtmasten und um einen Ballfangzaun ergänzt werden. Zukunftsweisend ist die Installation einer Fotovoltaikanlage auf dem Sportheim. Eine weitere Investition musste für die Ersatzbeschaffung eines Personentransporters getätigt werden.
Für die 1. Fußballmannschaft wurde der Trainer Miguel Pado angeheuert, der bisher gute Arbeit geleistet hat. Miguel Pado folgt Alexander Leifeld , der das Team vier Jahre als Spielertrainer mit Erfolg führte.
Der Wildschütz-Klostermann-Lauf wurde zum dritten Mal gestartet und zog über 200 Läuferinnen und Läufer an. Die ansteigende Tendenz der Teilnehmer deutet auf eine Laufveranstaltung hin, die sich durch ihren Bekanntheitsgrad in der Region etablieren kann.
Ab 2004 ist der VFL auch im Internet vertreten. Die Homepage (www.vfl-lichtenau.de) wird von den Pittig-Brüdern exzellent gemanagt. Bisheriger Erfolg sind über 15.000 Internetbesuche auf der VFL-Seite.
Über zahlreiche Erfolge konnten auch die Vorsitzenden der Abteilungen Karate, Badminton, Tanzsport, Tischtennis, Breitensport, Lauftreff, Walking, Nordicwalking, Leichtathletik-Sportabzeichen und der einzelnen Fußballteams berichten. Die Zunahme der VfL-Mitglieder um 40 auf 685 Personen ist sicherlich Resultat der vielfältigen Sportangebote und der sehr guten Arbeit der Trainer, Übungsleiter und Betreuer. Die Palette dieser Sportarten bietet Kindern und Jugendlichen unterschiedliche Möglichkeiten den Weg zum Sport zu finden. Aber auch Interessierte alle Altersgruppen können diese Vielfalt nutzen, um sportliche Aktivitäten wieder aufzunehmen oder neu einzusteigen. Dazu eignen sich besonders die Ausdauersportarten Walken, Laufen und die Disziplinen zum Sportabzeichen.
Über die finanzielle Situation des VFL berichtete Schatzmeister Hermann Dickgreber . Auch die Kassenlage war in 2004 von dem Neubau des Sportheimes geprägt. Insgesamt gesehen konnte jedoch ein zufriedenstellender Jahresabschluss erstellt werden.
Im vergangenen Jahr konnten folgende Werbepartner akquiriert werden: Peugeot Hartinger Rimbeck, Baggerarbeiten Schlichting Lichtenau, Getränke-Heinemann Bad Driburg einschließlich der Krombacher Brauerei, Sanitär- und Heizungsbau Bendix Lichtenau, Metzgerei Reitmeyer-Sievers Neuenheerse, EnergieTeam Lichtenau, Busunternehmen Berens Hövelhof und Isik-Touristik Paderborn.
Zum Abschluss zeigt Thomas Pantke auf, dass sich der VFL Lichtenau von einem ursprünglich reinen Fußballverein zu einem modernen und zukunftsorientierten Sportclub entwickelt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.