Springe zum Inhalt

FLVW stellt Spielbetrieb für dieses Jahr ein

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) schickt seine Vereine vorzeitig in die Winterpause. Nachdem die spielleitenden Stellen den Spielbetrieb bereits für den November
absetzen mussten, wird der Ball in Westfalen auch im Dezember nicht mehr rollen. Das hat der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) am Dienstagabend in einer gemeinsamen
Videokonferenz mit Vertretern des Verbands-Jugend-Ausschusses (VJA) und den Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise beschlossen. Die Vereinbarung gilt für alle Amateur- und Jugendspielklassen
sowie Freundschaftsspiele auf Verbands- und Kreisebene.

„Nach den jüngsten Einschätzungen der Bundes- und Landesregierung ist nicht realistisch zu erwarten, dass der Spielbetrieb im Amateur- und Jugendbereich noch in diesem Jahr wieder
zugelassen wird. Wir haben uns deshalb entschlossen, im Dezember keine Spiele anzusetzen“, betonen der VFA-Vorsitzende Reinhold Spohn und der für den Jugendfußball verantwortliche
Vizepräsident Holger Bellinghoff. Wann die Saison fortgesetzt wird, hängt maßgeblich vom Infektionsgeschehen und den politischen Entscheidungen ab. Manfred Schnieders: „Denkbar ist
eine verkürzte Winterpause und ein früherer Re-Start im Januar“, beschäftigen sich der FLVW-Vizepräsident Amateurfußball, der VFA und die Verantwortlichen im Jugendbereich bereits
mit Anpassungen des Rahmenterminkalenders. Unverändert gilt, dass man den Vereinen eine mindestens zweiwöchige Vorbereitungszeit einräumen wird.

Präsident Gundolf Walaschewski begrüßt die gemeinsam getroffene Entscheidung: „Es ist dringend geboten, einerseits den Vereinen Planungssicherheit zu geben und andererseits der
Gesellschaft zu signalisieren, dass wir den Vorgaben der Politik unbedingt folgen werden und nicht ständig um privilegierte Regelungen für den Fußball nachsuchen.“

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Covid-19 Pandemie hat es seitens der Bundesregierung ab bzw. seit dem 02.11.2020 (vorerst bis zum 30.11.2020) weitreichende Einschränkungen gegeben, die auch den Sport und unseren Verein bestreffen und in unserer Kommune wie folgt umgesetzt werden:

  • die Nutzung (und auch somit die Vermietung für Feierlichkeiten) des Sportheims ist untersagt
  • jeglicher Freizeit- und Amateurspielbetrieb auf öffentlichen Plätzen/ Sporthallen ist verboten und muss eingestellt werden
  • alle öffentlichen Gebäude und Sportplätze sind gesperrt

Erlaubt ist dagegen weiterhin der Individualsport, z. B. alleine joggen gehen auf Wald- und Wirtschaftswegen.

Folgende weitere Informationen:

  • der Breitensport im Jugendbereich wird bis nach den Weihnachtsferien ausgesetzt
  • die "neuen" Kurse im Sportheim werden bis auf Weiteres ausgesetzt, ggf. können die Kurse bei ausreichend Interesse per Video Call von zu Hause stattfinden
  • der Wettkampfbetrieb im Tischtennis wurde bereits am 25.10.2020 bis zum 31.12.2020 unterbrochen
  • der Trainings- und Wettkampfbetrieb im Fußball wurde am 28.10.2020 bis zum Ende der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung untersagt

Die o. g. Punkte gelten bis auf Weiteres. Wenn es neue Informationen gibt, werden sie entsprechend kommuniziert.

Tabellenübersicht Kurse

 

Am Sonntag, den 27.09, ist es wieder soweit, Doppelheimspieltag in Lichtenau. Für unsere Dritte geht es im Derby gegen die grün-weiße Zweitvertretung aus dem Nachbarort Holtheim.

Das Team, um das Trainer-Trio Strickling, Gebel und Berlage möchte mit einem Sieg den nächsten Schritt in Richtung Tabellenführung machen.

Anstoß ist um 11Uhr.

 

Im zweiten Heimspiel des Tages möchte unsere Erste den ersten Heimsieg einfahren und den Anschluss an die Spitze nicht verlieren. Die junge Mannschaft, um Trainer Mike Schmitz möchte an den Erfolg aus dem letzten Spiel anknüpfen und freut sich auf zahlreiche Unterstützung gegen die Zweitvertretung vom SV Marienloh.

Anstoß bei der Ersten ist um 15Uhr.

 

Für das leibliche Wohl ist während beider Spiele gesorgt. Der Getränkeverkauf wird wie schon am vorherigen Heimspieltag an der Tribüne sein.

 

Zeitgleich zum Spiel unserer Ersten spielt die zweite Mannschaft der SG Lichtenau/Kleinenberg in Holsen.

Die Jungs werden alles geben, um wie am vergangenen Wochenende 9 Punkte für die neu gegründete SG Lichtenau/Kleinenberg einzufahren.

Schöne Traditionen soll man pflegen:

Daher bietet der VfL Lichtenau auch in diesem Jahr wieder ein Tippspiel zur Bundesliga Saison 2020/2021 an.

Wie auch in den letzten Jahren, nutzen wir wieder den Service von Kicktipp.de!

Der VfL-Buli-Tipp ist ab sofort online und findet sich in den Menüs der facebook- und der VfL-Webseite.

Alternativ kann unten stehender Direktlink verwendet werden:
VfL-Buli-Tipp

Es kann natürlich auch direkt über die Kicktipp-App getippt werden.

Da die Saison bereits am Freitag startet, bitten wir Euch, die Info an Eure Bekannten, Freunde, Verwandten, und alle Lichtenauer weiterzugeben, damit wieder viele mittippen können.

Viel Spaß und vor allem Erfolg beim Tippen.
Eure Webmaster

Nachdem der Frühjahr-Anwärterlehrgang aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen werden musste, ist es nun an der Zeit, um einen neuen Versuch zu starten.

Unter den gültigen Hygiene- und Abstandsregeln bieten wir einen neuen Präsenz-Anwärterlehrgang an. Dieser findet voraussichtlich statt in der Geschäftsstelle des FLVW-Kreis Paderborn im Paderborner Schützenweg 1b zwischen 18.00 Uhr und 21.00 Uhr.

Folgende Termine sind festgelegt:

Mo., 14.9.

Mi., 16.9.

Mo., 21.9.

Mi., 23.9.

Mo., 28.9.

Do., 01.10.

Di., 06.10. (Prüfungstag in Theorie und Praxis)

Wir bitten um zeitnahe Anmeldungen an den Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschusses Hans-Josef Huschen (h.-j.huschen@flvw-kreis-paderborn.de oder 05292/1674) oder direkt beim Vorstand (vflvorstand@yahoo.de), der die Anmeldung dann weiterleitet.

Aufgrund einer begrenzten Teilnehmeranzahl ist die Reihenfolge der Anmeldungen bei diesem Lehrgang entscheidend.

Das Kreispokalspiel unserer 1. gegen Elsen findet bereits morgen (Mittwoch, 26.08.2020) um 18:30 Uhr in Kleinenberg statt.
Wir freuen UNS auf EURE zahlreiche Unterstützung (bitten aber natürlich auch hier schon einmal um die Einhaltung der Corona-Regeln).
💪🏻👍🏻⚽️

Herausforderungen annehmen, den Wandel gestalten und Perspektiven eröffnen – unter diesen Prämissen weiten die beiden Paderborner B-Ligisten DJK Kleinenberg und VfL Lichtenau ihre bestehende Kooperation über den Jugendbereich entscheidend aus. Das „Sauertal“ tritt als SG nun auch im Seniorenfußball mit drei Herren-Mannschaften an.

Bereits im vergangenen Jahr gründeten die beiden Vereine gemeinsam mit dem SC GW Holtheim die „JSG Sauertal“ und stellten damit ihre jahrelange Zusammenarbeit noch einmal auf ein anderes Niveau. Nun gehen die Blau-Weißen und die Schwarz-Weißen auch bei den Herren den nächsten Schritt. Wie bei den Kindern und Jugendlichen ist auch hier das oberste Ziel, den Spielbetrieb langfristig zu sichern und den Spielern auch in Zukunft die Möglichkeit zu geben, in ihren Orten konkurrenzfähig Fußball zu spielen.

„Sportvereine sind schon seit langem mit einem Prozess sich ändernder Voraussetzungen und Rahmenbedingungen konfrontiert. Vor allem im Fußball schlägt sich dies besonders deutlich nieder, sodass wir stetig mit sinkenden Spielerzahlen zurechtkommen müssen“, betonen die Vorstände der beiden Klubs. „Wie bei den Junioren wollen wir darauf aktiv einwirken und sehen die verstärkte Kooperation als eine für uns passende Lösung an. Deshalb sind wir sicher, mit einer Spielgemeinschaft die besten Möglichkeiten für eine positive Entwicklung im Fußball zu haben.“

Es sei klar, dass die Vereine auch etwas abgeben müssten, und sich praktisch und ideell manches für die Beteiligten ändern werde. Man sei aber zu dem Schluss gekommen, dass ein gemeinsamer Weg auch große Chancen biete, die man nun mit den Spielern nutzen wolle. Es gehe darum, den Junioren- und Seniorenfußball konzeptionell noch enger zu verknüpfen, Ressourcen zu bündeln und somit insgesamt das Ziel zu verfolgen, keine Spieler zu verlieren, die bestmögliche Förderung zu erreichen, dauerhaft Mannschaften zu halten und natürlich auch Erfolg zu haben.

Die neue „SG Sauertal“ tritt ab jetzt offiziell als SG Lichtenau/Kleinenberg an und kann mit drei Teams am Spielbetrieb teilnehmen: Entsprechend den vorherigen Ligazugehörigkeiten der Stammvereine aus Lichtenau und Kleinenberg mit zwei Mannschaften in der Kreisliga B und einer Mannschaft in der Kreisliga C.

Nach den Sommerferien soll außerdem, sofern es Corona zulässt, auch wieder Mutter- Kind-Turnen stattfinden. Hier soll es möglichst mit 2 Kursen (1. Kurs: 1-2 Jährige und 2. Kurs: 2-4 Jährige)  und auch jeweils ca. 10 Einheiten pro Kurs weitergehen.

  • Anzahl Teilnehmer pro Kurs: maximal 10 Kinder
  • Kursgebühr für 10 Einheiten:
    • 30 Euro für Mitglieder
    • 40 Euro für Nichtmitglieder

Anmeldungen und weitere Rückfragen bitte direkt beim Vorstand oder unter vflvorstand@yahoo.de.

Sofern es Corona zulässt planen wir nach den Sommerferien folgende Kurse anzubieten:

Fitness für Heranwachsende (45min, 10 – 14 Jahre)
Spiel, Spaß und viel Bewegung brauchen alle Kids und Teenager. Bring deinen besten Freund oder Freundin mit und tobt euch hier bei verschiedenen Beweglichkeitsspielen, Partnerübungen und Zirkel- und Stationen Training so richtig aus. Schon in diesem Alter stärkt diese Bewegung nachhaltig Knochen- und Muskelstrukturen.

Body Workout (60min, für Jedermann, ab 14 Jahren)
Du musst dich ab und zu so richtig auspowern? Dann bist du in diesem Kurs genau richtig. Ob gruppendynamisch, Partnerübungen oder Zirkeltraining, hier wird es nicht langweilig. Setze hier die Energie, die in dir steckt frei, und stärke deine Kraft und Ausdauer mit viel Bewegung, Musik und vor allem Spaß.

Senioren Sport (60min, Empfohlen ab 60 Jahren)
Du brauchst Bewegung, um körperlich und geistig fit zu bleiben. Ob Stretching, Beweglichkeitstraining, Kraft für deine Körpermitte oder ein gesunder Rücken - hier lernst du dich und deinen Körper zu fordern, aber nicht zu überfordern. Nimm dir eine Stunde in der Woche nur für Dich, um deinen Körper nachhaltig beweglich und vital zu halten.

Fit und Gesund (60min, für Jedermann, ab 16 Jahren)
Du sehnst dich nach einer besseren Haltung, schmerzfreien Gelenken, innerer Ruhe und Zeit für Dich? In diesem Kurs kommt jeder auf seine Kosten. Mit wöchentlich wechselnden Themen wie Yoga o. ä. kommst du deinem Körper Stück für Stück näher und lernst wie du, trotz turbulentem Alltag und Trubel, in die Entspannung kommst.

 

Plan ist, dass jeweils ca. 10er-Kurse stattfinden, wobei pro Einheit folgende Kosten anfallen würden:                                                                                                  Erwachsene: 3 € für VfL-Mitglieder und 6 € für Nicht-Mitglieder pro Kurseinheit Jugendliche: 2 € für VfL-Mitglieder und 5 € für Nicht-Mitglieder pro Kurseinheit

Interessierte wenden sich bitte direkt an den Vorstand oder auch per Mail an vflvorstand@yahoo.de.

Da noch keine Tage und Uhrzeiten feststehen, können Interessierte auch gerne Vorschläge bzgl. Tage und Uhrzeiten mit angeben.