Springe zum Inhalt

TuS GW Henglarn II – VfL Lichtenau II 2:3 (1:1)

Tore: 0:1 und 2:3 Martin Beyermann (ca. 10. und 75.)
2:2 Marcel Rustemeyer (ca. 70.)

Sonntag Mittag stand für die Lichtenauer Zweite das letzte Vorbereitungsspiel in Henglarn auf dem Programm. Bei exzellentem Wetter war auf dem extrem guten Rasen alles für ein gutes Spiel bereitet. Gegen Henglarn II begannen wir recht konzentriert und konnten gleich nach 10 Minuten in Führung gehen, als Martin stark nachsetzte und dem gegnerischen Torwart den Ball abluchsen konnte. Das frühe 1-0 ließ den VfL jedoch nicht druckvoller und selbstbewusster aufspielen. Die Folge war ein zerfahrenes Spiel, in dem das ein oder andere Mal zu hektisch und blind nach vorne gespielt wurde. Henglarn II konnte jedoch ebenfalls keine große Gefahr ausstrahlen und so blieb es längere Zeit beim 1-0. Irgendwann tat sich jedoch die Lücke in der Lichtenauer Abwehr auf und Henglarn kam durch einen sehenswerten Schlenzer in die untere Torecke zum Ausgleich. Das 1-1 war nun auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Unzufrieden mit Spielstand und Leistung nahmen wir uns also alle nochmal eine Menge vor, um die Vorbereitung doch noch mit einem Sieg zu beenden.
In die zweite Hälfte ging die gesamte Mannschaft motiviert und mit hoher Laufbereitschaft, um die Führung wiederherzustellen. Einige Wechsel fanden statt und man versuchte zielstrebiger zu sein als noch im ersten Durchgang. Der Ball fand leider noch nicht den Weg ins Tor und die Henglarner versuchten immer wieder über schnelle Konter zum Erfolg zu kommen. Schließlich gelang es ihnen sogar, die 2-1 Führung herauszuschießen, nachdem sich der Henglarner Stürmer über halblinks durchsetzen konnte.
Die Antwort war ein wütendes Anrennen der Lichtenauer Truppe. Es sollte endlich ein Tor her und das merkte man uns in der Folge auch an. Nach schönem Ballgewinn im Mittelfeld ging es schnell nach vorne und Kemal konnte Marcel bedienen, der zum 2-2 einnetzte. Der zur Halbzeit eingewechselte Patrick konnte nur wenige Minuten später Martin bedienen, der mit seinem zweiten Treffer für die erneute Lichtenauer Führung sorgte. Das 3-2 nach ca. 75 Minuten sorgte schließlich dafür, dass sich Henglarn noch einmal mit allen Mitteln gegen die drohende Niederlage stemmte. Die Folge waren einige, recht gefährliche Standardsituationen, die jedoch alle von Christoph gehalten wurden oder an der Abwehr um Libero Tim scheiterten. Es blieb letztlich beim 3-2 Sieg für Lichtenau und somit bei einem Sieg im letzten Vorbereitungsspiel.
Der Saisonstart in der Kreisliga C wird von unserer Zweiten erstmal nur passiv mitverfolgt, denn am ersten Spieltag heißt es noch: Spielfreies Wochenende. Erst in zwei Wochen steigen wir dann auch in die Saison ein und freuen uns auf unser erstes Gastspiel in Harth/Weiberg.
Die Vorbereitung wurde nun mit 2 Siegen (7:0 gegen Salzkotten II und 3:2 gegen Henglarn II) und 2 Niederlagen (0:1 gegen den IFC Paderborn und 1:2 gegen Kleinenberg) abgeschlossen außerdem kann noch der zweite Platz bei einem kleinen Turnier in Langeland erwähnt werden. Somit gehen wir bestens gerüstet und in die anstehende Saison und hoffen auf viele positive Ergebnisse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.