Springe zum Inhalt

Erste verliert 3:1 gegen Holsen [gl]

Nachdem wir in den letzten beiden Spielen eher Pech hatten, lieferten wir gegen Holsen eine katastrophale erste Halbzeit ab. Wie eine Thekenmannschaft präsentierten wir und und lagen völlig richtig mit 0:2 hinten.
Emotionslos, kein Tempowechsel, null Spannung etc…

In der Halbzeitpause bekam die Mannschaft statt einem Meter Bier die wohl saftigste Halbzeitansprache der Saison eingeschenkt. Die Mannschaft, die sonst eher ruhige Ansprachen in der Pause gewohnt war, zeigte in der 2. Halbzeit zumindest in Ansätzen ein anderes Gesicht.

Aber erst ab der 60. Min kam noch etwas mehr Zug nach vorne rein, als Marc auf die 10 zurück gezogen wurde und Sergej in die Spitze ging, wir zudem im Mittelfeld auf Raute umstellten. Grundsätzlich erspielten wir uns in der 2. Halbzeit gleich mehrere richtig gute Chancen, kamen für einen Sieg aber dennoch nicht wirklich in Frage.

In der 68. Minute kam zwar noch einmal Hoffnung für uns auf, als Marc per Elfer verkürzen konnte. Ussame war zuvor gefoult worden.
Doch sollte der Ausgleich nicht mehr gelingen. In der Nachspielzeit traf Holsen per abgefälschtem Freistoß zum 3:1 Endstand in einer insgesamt fairen Begegnung.

Herzlichen Glückwunsch nach Holsen zum verdienten Sieg!

Auch wenn die gesamte Rückrunde bereits und auch am Sonntag die Mannschaft diverse Ausfälle hinnehmen musste, ist eine Darbietung wie in der ersten Halbzeit nur schwer nachvollziehbar. Unser Torwart Martin Hofnagel und 6er Lars Hartmann waren die einzigen Lichtblicke im gesamten Spiel. In der 2. Halbzeit steigerten sich zumindest noch der ein oder andere Spieler.

Was war noch:
Herzlichen Glückwunsch nach Thüle zur Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksliga!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.