Springe zum Inhalt

Spieltag: 7 (10.10.04 So) | SC Holtheim II : VfL Lichtenau II (4:2) | Kreisliga C | Saison 2004/2005 — Lichtenau II verliert 2:4 [cp]

Heute war mal wieder eins der prestigeträchtigen Ortsderbys angesagt. Die Mannschaft war sich im klaren darüber, dass dieses Spiel kein Spaziergang wird, trotz der bisher nur 2 geholten Punkte von Holtheim.

Dennoch führten die Holtheimer nach kurzer Zeit mit 1:0, nachdem von uns einige Chancen vergeben wurden. Nach einer Flanke von Christian Pittig konnte sein Bruder Carsten zum 1:1 ausgleichen. Bis zur Halbzeit passierte nichts zählbares mehr.

Nach der Pause gingen wir engagiert ins Spiel, ließen uns aber durch Konter aus dem Konzept bringen. So stand es innerhalb von kurzer Zeit 1:4. Im weiteren Spielverlauf konnte es eigentlich nur noch aufs gegnerische Tor gehen, was wir dann auch taten. Nach einer Vorlage von Martin Beyermann konnte Krassi auf 2:4 verkürzen.

Etwa 10 Minuten vor Schluss dann die wohl spielentscheidende Szene: Christian Pittig steht ca. 3 Meter vor dem Holtheimer Tor, der Keeper schon geschlagen. Der Kapitän steht auf der Linie und klärt den Ball mit der Hand. Logische Konsequenz war eine rote Karte für das Handspiel und Elfmeter. Carsten Pittig nahm die Verantwortung auf sich und schoss am Tor vorbei. Durch ein 3:4 wäre ein Punkt mit Sicherheit noch drin gewesen, wenn nicht noch mehr.

Alles in allem ist dieser Sieg aber wohl durch die 10 verpennten Minuten nach der Halbzeitpause für die Holtheimer gerechtfertigt. Nur gut, dass wenigstens die Erste Mannschaft des VfL, welche zu Hause ebenfalls gegen Holtheim spielten, mit einem 3:1 die 3 Punkte eingefahren haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.