Springe zum Inhalt

Lichtenauer Nordic-Walker beim Walking Day in Köln [???]

Für den VfL Lichtenau starteten drei Teilnehmer am 24. Oktober 2004 beim 1. Karstadt Sport walking day in Köln, der ersten Großveranstaltung für alle Walker in Deutschland.

Nach einer zweistündigen Anreise nach Köln starteten Rita Fraune, Jürgen Schomann und Hermann-Josef Hartmann dann bei wunderschönem Herbstwetter (ca. 20 °C) um 11 Uhr Ortszeit mit ca. 6.300 weiteren Teilnehmern eine Laufstrecke über 20 km, entlang des Rheins und der Kölner Altstadt.

Nach mehrmonatigem Training über 10–15km-Strecken mit ständigen Ansteigungen und endlosen Feldwegen in und um Lichtenau und dem steten Training mit dem Nordic-Walking-Treff, war es die erste größere Herausforderung für diese Drei. Ursprünglich hatten sich für diesen Lauf fünf Teilnehmer angemeldet, aber Ivonne Babel und Christa Hartmann mussten leider aus Krankheitsgründen kurzfristig ausscheiden (vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr).

Schirmherren dieser Veranstaltung waren Christian Neureuther und Rosi Mittermeier, die ebenfalls mit Markus Wasmeier und anderen bekannten Sportgrößen an den Start gingen.

Ivonne und Christa haben es sich dann natürlich nicht nehmen lassen, ihre drei Sportkameraden mit nach Köln zu begleiten und sich von den vielen Tausend Walkern und Nordic-Walkern anstecken zu lassen und diese harmonische und super organisierte Veranstaltung mitzuerleben. Natürlich konnten sie auch einen Blick auf die Prominenz erhaschen und ein Foto für das Fotoalbum machen.

Nach 2 Stunden und 42 Minuten erreichten die Lichtenauer wohlbehalten lächelnd, etwas erschöpft aber überglücklich ihr Ziel. Nach einer kleinen Erholungspause standen dann auch die Ergebnisse fest. Unsere drei Sportler erreichten von ca. 6.300 Teilnehmern Plätze unter den ersten 200. Wenn das nicht motiviert, im nächsten Jahr wieder bei einem Halbmarathon zu starten.

Christa und Ivonne beglückwünschten unsere drei Sportler mit etwas Wehmut und den Ansporn, es im nächsten Jahr neu zu versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.