Springe zum Inhalt

Jugendtag 2004 [ts]

Am Sonntag fanden sich zur Jugendversammlung 2004 ca. 70 Jugendliche im Sportheim ein. Weiterhin waren einige Vorstands- und Ehren-Vorstandsmitglieder unseres VfL`s erschienen: Klaus Avramovic, Daniel Riedel, Dieter Jänisch, Anton Glahn, Franz-Josef Leifeld und Bernard Fecke. Letzterer hatte unseren Jugendvorstand 19 Jahre lang geführt – so lange wie die meisten Anwesenden nicht einmal alt waren. Josef gab jedoch zu verstehen das er auch schon einige Zeit diese Aufgabe erfülle und er ihm damit auf den Fersen wäre - dieses haben alle gerne gehört. Weiterhin anwesend waren fast alle Betreuer und der gesamte Jugendvorstand.
Unter anderem gab es wieder einige Ehrungen zu vermelden. Zuerst wurde unserem Kassierer Thomas Steinhagen für 5jährige Jugendarbeit gedankt und eine Urkunde übergeben. Anschließend verlas Reinhard Richters die 29 Schüler/innen, die das Sportabzeichen absolviert haben, und übergab auch diesen ihre Urkunde.
Danach folgten dann die Berichte aus den einzelnen Abteilungen. Hierbei erzählten nicht nur die einzelnen Betreuer vom vergangenen Jahr. Aus einigen Mannschaften übernahmen dieses einzelne Spieler oder der Mannschaftskapitän. Dieses wurde sehr gut angenommen.
Vorweg wurde auch von Lui an einige Dinge erinnert. Er begann mit dem Jugendzeltlager in Neunkirchen, ging über zur Einweihung des neuen Sportheims mit den entsprechenden Feierlichkeiten und Turnieren und endete bei der Beschaffung des neuen Bullis. Hierbei bemerkte er noch einmal welche immensen Kosten mit diesem zusammenhingen und das die Mitfahrer hier bitte auch einmal dran denken sollten um dementsprechend pfleglich damit umzugehen.
Weiterhin stellte er die Betreuer noch einmal einzeln vor, wobei er noch erwähnte das diese, genau wie die Spieler jetzt, auch einmal bei uns angefangen und ausgebildet worden sind.
Zum Schluss bedankte er sich noch bei diesen allen und weiterhin bei den Sponsoren und Trikotspendern.

Danach wurde sich erst einmal mit Chips, Süßigkeiten und Getränken gestärkt.

Dem Kassenbericht folgte die Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes. Dieses geschah einstimmig, genauso wie die Wahl des neuen Kassenprüfers Christoph Ernst!

Unter dem letzten Versammlungspunkt brachte dann Thomas Schönebeck noch einmal ein paar Dinge zum Zeltlager und den Planungen für das Camp 2005 ins Gespräch.

Bevor es dann zur abschließenden Tombola überging bedankte sich Bernhard Fecke noch einmal für die Einladung und erzählte noch ein paar Dinge aus früheren Zeiten. Gerne verglich er diese auch noch einmal mit heute und stellte mit Freude fest was sich so alles POSITIV verändert habe. Er schloss mit dem Slogan den er schon damals immer vertreten habe:

DERJENIGE, DER IN DER NIEDERLAGE GRÖßE ZEIGT – DAS IST DER WAHRE SPORTLER!!

Mit dem Wunsch eines guten Heimwegs und eines schönen Sonntags wurde die Versammlung dann um 16:19 Uhr von Josef geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.