Springe zum Inhalt

Spieltag: 1 (19.08.05 Fr) | VfL Lichtenau : TSV Tudorf (2:2) | Kreisliga A | Saison 2005/2006 — Unentschieden zum Auftakt [jb]

Gegen den TSV Tudorf kam die Erste nicht über eine Punkteteilung hinaus. Gerade aufgrund der schwachen ersten Hälfte kann jedoch im Nachhinein von einem Punktgewinn gesprochen werden.

Die 1:0-Halbzeitführung der Gäste war hochverdient, hätte sogar durchaus höher ausfallen können, da der Aufsteiger sowohl kämpferisch als auch spielerisch klar überlegen war.

Nach der Pause präsentierte sich ein anderer VfL. Eine wesentlich engagierter auftretende Elf konnte den Tudorfern nun Paroli bieten und sich selbst Torchancen erarbeiten. Der Ausgleich fiel jedoch per Strafstoß: Lasse versuchte sich in den gegnerischen Strafraum zu tanken, wurde dabei an der 16-m-Linie zu Fall gebracht. Den fälligen Elfer verwandelte der Gefoulte selbst äußerst souvern.

Doch die Freude währte nicht lange: Der TSV konnte den alten Abstand umgehend wieder herstellen, so dass wir erneut einem Rückstand hinterherliefen. Dies allerdings mit Erfolg: Einen Freistoß von "Matzo" Richters verlängerte "Penny" Wigge, so dass der nicht gerade als Kopfballungeheuer bekannte Andi Omelcenko das Leder unhaltbar zum 2:2-Endstand einnicken konnte.

Als Fazit der Partie bleibt zu bemerken, dass die Moral in der Mannschaft stimmt, da zweimal ein Rückstand egalisiert werden konnte. Allerdings ist eine deutliche Leistungssteigerung notwendig, um am kommenden Sonntag in Brenken bestehen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.