Springe zum Inhalt

Erste verliert in Thüle 4:2 [gl]

Eine vermeidbare und überflüssige Niederlage kassierten wir in Thüle.
Bereits nach 3 Minuten erzielte Marc Jürgens nach Zuspiel von Sergej Schulz das 1:0. Arno nach Abschlag unseres überragenden Torwarts Sir Martin Hofnagel nach 16 Minuten das 2:0.

Bis zur Pause ließen wir vier weitere Hundertprozentige Torchancen liegen…Aber auch Thüle hatte richtig gute Möglichkeiten, scheiterten aber meist an Martin im Tor. So sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit ein sehr temporeiches Spiel von beiden Seiten, wo es hin- und her ging.

Zu Beginn der 2. Halbzeit wurde Arno mit einem feinen Pässchen auf die Reise geschickt und war frei durch. Doch der ansonsten gut pfeifende Schiedsrichter entschied leider irrtümlich auf Abseits. 1 Minute später gab es Freistoß für Thüle, 10 m in unserer Hälfte. Der Ball wurde einfach mal in unseren 16 er gedroschen, wo ein Spieler von uns wegrutschte und ein Thüler Spieler sich per Kopf bedankte und den Anschluss markierte. 10 Minuten später markierte Thüle nach einer Ecke das 2:2.

In der Folge war die Partie einigermaßen ausgeglichen, doch leisteten wir uns zuviele leichte Ballverluste, ins Besondere in der Offensive. In der 75. Min. hatten wir dann die große Chance zum 3:2. Roman kam völlig freistehend aus 6 m zum Kopfball- doch er schaffte es, den gut getimten Ball erst gar nicht zu treffen. So war es Thüle in der 78. Minute vorbehalten, mit einem Schuß vom 16er das 3:2 zu erzielen. Nach der Führung setzte sich Ussame 2 Minuten später auf Links glänzend gegen 2 Mann durch und passte in die Mitte, wo der Ball jedoch am 5er an Freund und Gegner vorbeilief.
In der 83. Minute markierten die Gastgeber dann den 4:2 Endstand.

Ein großer Dank gilt Jonas und Tobias Scholle, die sich beide angeschlagen zur Verfügung stellten und auf der Bank Platz nahmen. Weiterhin ist unserem Präsidenten Jörg Böhner zu danken, der tags zuvor noch bei den Alten Herren gekickt hatte und ebenfalls auf der Bank Platz nahmen. Bei seinem Kurzeinsatz in den letzten 10 Minuten gelang es ihm aber leider nicht mehr, noch spielerische Akzente zu setzen;)
Weiter geht es am Sonntag gegen die FSV Bad Wünnenberg/ Leiberg. Personell wird es auch dann recht bescheiden bei uns aussehen.

Herzlichen Glückwunsch nach Thüle zum Sieg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.