Springe zum Inhalt

Spieltag: 28 (23.05., SO) | VfL Lichtenau : SV Upsprunge II (4:3) | Kreisliga B | Saison 2003/2004 — Glück gehabt! [jb]

Gegen die Upsprunger Reserve konnten die drei Punkte nur mit viel Dusel für uns verbucht werden:
Nach gutem Beginn brachte uns Stanislav Geibel mit seinem zweiten Saisontor in Führung, die der Gast wenige Minuten später aus dem Gewühl heraus ausgleichen konnte. Für die erneute Führung sorgte Patrick Glahn per Handelfmeter, die Chappy per Kopf auf 3:1 erhöhte. Zur Pause wäre durchaus noch mehr drin gewesen, doch das Leder wollte nicht mehr rein. Auf der anderen Seite entschärfte unser Keeper Jojo allerdings auch die eine oder andere Chance unseres Gegners.
Nach der Pause lief dann nicht mehr sehr viel zusammen. Zwar hatten wir die Möglichkeit, dem Gegner freistehend den "Gnadenstoß" zu setzen, nutzten die Einladung aber nicht.
Diese verpaßte Gelegenheit war symptomatisch für unser Spiel in der zweiten Hälfte:
Bei erhöhtem Druck des Gegners verstanden wir es teilweise überhaupt nicht mehr, uns zu befreien. So waren die Tore zum Ausgleich nur noch eine Frage der Zeit. Erst nach dem 3:3 schienen wir wieder wach zu werden und erarbeiteten uns wieder einige Möglichkeiten, von denen Alex kurz vor Schluß eine zum sehr glücklichen Siegtreffer nutzte.
Bleibt zu hoffen, daß uns Fortuna auch in der nächsten Saison so gewogen ist!

Für die Fans, die sich nach der Vorstellung noch dazu entschließen können, uns gegen Verlar wieder zu unterstützen: Das Spiel findet in Holsen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.