Springe zum Inhalt

Leider ist es in dem Zeitraum vom 27.06.2020 bis 30.06.2020 zu weiteren Vorkommnissen am Sportheim und Sportplatz gekommen. Dieses Mal hört wirklich der "Spaß" auf, weil hierbei schon von versuchter Brandstiftung gesprochen werden kann (die Ölflecken sind ebenfalls an der Tür zur Würstchenbude!!!). Dieser Vorfall wurde genauso wie die vorherigen Vorfälle noch letzte Woche zur Anzeige gebracht.

Wir bitten hiermit noch einmal alle VfL'er und auch die restliche Bevölkerung darum ein wachsames Auge zu haben und Auffälligkeiten in der Vergangenheit oder in der Zukunft beim Vorstand zu melden.

Folgende Nachricht vom 23.06.2020 leiten wir auch noch gerne weiter:

Freundschaftsspiele im FLVW ab sofort wieder gestattet

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) genehmigt ab sofort wieder Freundschafts- und Testspiele im Amateurfußball. Dies hat der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) in Absprache mit dem Präsidium, den 29 FLVW-Kreisen und den nordrhein-westfälischen Fußballverbänden im Westdeutschen Fußballverband (WDFV) beschlossen.

„Die aktuell gültige Fassung der Corona-Schutzverordnung lässt nicht-kontaktfreie Wettbewerbsformen mit einer Anzahl von maximal 30 Personen unter bestimmten Voraussetzungen wieder zu. Wir möchten Vereinen nun die Möglichkeit geben, im Rahmen der geltenden Verordnungen Fußball zu spielen“, erklärt der für den Amateurfußball zuständige Vizepräsident Manfred Schnieders. Gleichzeitig warnt der FLVW vor den nach wie vor bestehenden Gefahren einer Corona-Infektion.

Deswegen sind folgende Voraussetzungen für die Genehmigung von Testspielen zwingend notwendig:

  • Nicht mehr als 30 Personen üben nicht-kontaktfrei Sport aus
  • Erfüllung aller Hygienevorschriften und Beachtung der Infektionsschutzstandards laut Corona-Schutzverordnung und der Anlage „Hygiene- und Infektionsschutzstandards“ des Landes NRW
  • Hygienekonzepte sind den lokalen (Gesundheits-)Behörden vorzulegen und mit diesen abzustimmen
  • Komplette Datenerfassung der Sportlerinnen und Sportler zwecks Rückverfolgbarkeit
  • Zuschauer sind bis zu einer Personenanzahl von maximal 100 unter Wahrung der Abstandregeln zugelassen. Auch hier müssen Personendaten zwecks Rückverfolgung erfasst werden.

Ferner weist der FLVW darauf hin, dass es für Freundschaftsspiele keine verpflichtenden Ansetzungen gibt und die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter sich nur freiwillig zur Leitung von Freundschaftsspielen bereit erklären können.

Für den Jugendfußball können aktuell noch keine Test- und Freundschaftsspiele genehmigt werden. Der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) informiert zu einem späteren Zeitpunkt, wann Testspiele im Jugendfußball wieder möglich sind.

Ab heute wird wieder jeden Montag ab 17:00 Uhr das Sportabzeichen am Sportplatz abgenommen. Es sind alle Interessierten herzlich Willkommen, um sich nach dem Corona-Lockdown wieder sportlich zu betätigen und auch wieder in Form zu bringen.

In Bezug auf Corona sind natürlich die gesetzlichen Vorgaben und Hygienevorschriften einzuhalten.

Die aktuellen Lockerungen haben auch zur Folge, dass das Sportheim nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt ab sofort wieder unter folgenden Bedingungen gemietet und genutzt werden kann:

- private Feiern mit bes. Anlass sind   bis 50 Personen zulässig

- Abstandsregeln gelten nicht

- Buffet ist dann auch möglich

- der Gastgeber muss eine Liste über alle anwesenden Personen führen

- Desinfektionsmittel muss bereit stehen und natürlich genutzt werden

Rückfragen können gerne an den Vorstand gestellt werden. Vermietungen generell wie gehabt (Kontakt ist unter dem Reiter Sportheim zu finden).

Durch die Verlängerung des Verbotes von Großveranstaltungen bis Ende Oktober 2020 aufgrund von Corona müssen wir leider auch den diesjährigen Wildschütz-Klostermannlauf absagen.
Ob der Lauf ggf. trotzdem in einer anderen Form stattfindet, wie es aktuell auch schon bei anderen Läufen durchgeführt wurde und geplant ist, wird aktuell noch geprüft.
Nächstes Jahr soll der Klostermannlauf dann natürlich wieder in seiner gewohnten Form stattfinden.

Aufgrund der bereits erfolgten Aufbereitung des Hauptplatzes ist dieser erst einmal bis mindestens Ende Juli 2020 für den Trainings- und Spielbetrieb gesperrt.

Als Ausweichplatz dient die "Menne".

Leider ist es seit dem Jahresbeginn immer wieder zu Schmierereien am Sportheim und an der Tribüne gekommen. Zuletzt sind auch vermehrt Scherben von zerbrochenen Flaschen rund um den Sportplatz aufzufinden und ärgerlicher Höhepunkt ist aktuell eine zerbrochene Scheibe an der neuen Hütte.

Wir bitten auf diesem Weg auch um Informationen und Rückmeldung, ob jemand etwas beobachtet hat und Hinweise geben kann (gewisse Schriftzeichen wiederholen sich und sind vielleicht bekannt?!?).

Es wäre natürlich schön, wenn sich der oder die Verursacher bei uns melden und/ oder die Schmierereien (und Beschädigungen) direkt beseitigen würde(n).

Für die Zukunft behalten wir uns Maßnahmen vor, um das Sportgelände zu überwachen und etwaige Beschädigungen und Schmierereien auch zur Anzeige zu bringen.

 

Der Vorstand (per Mail unter vflvorstand@yahoo.de erreichbar)

Tischtennis, Badminton und Breitensport sind weiterhin aufgrund der bis 31.08.2020 geschlossenen Sporthallen leider nicht möglich. Wir hoffen, dass dann ab 01.09.2020 wieder alle 3 Sportarten ausgeübt werden können.

Die Tanzsportabteilung wird voraussichtlich ebenfalls ab September wieder in der Begegnungsstätte starten.

Aufgrund der aktuellen Lockerungen in Bezug auf Kontaktsportarten im Freien haben wir nach Rücksprache mit der Stadt entschieden, dass Fußballtraining auf dem Ausweichsportplatz "Menne" ab sofort wieder unter folgenden Bedingungen möglich ist:

20200616_VfL Corona-Konzept Fußball-Stand 10.06.2020_aktualisiert am 15.06.2020

 

Die Trainer und Betreuer werden die Mannschaften entsprechend informieren.

Für Rückfragen steht der Vorstand gerne zur Verfügung.

Die Stadt setzt aktuell nach vorherigen Abstimmungen mit den Vereinen im Stadtgebiet alle städtischen Rasenplätze instand, damit wir zukünftig über das ganze Jahr verbesserte Platzverhältnisse vorfinden. Diese Maßnahmen sollen jährlich wiederholt werden.

Die Plätze wurden alle vertikutiert, nachgesät, gesandet, aerifiziert und abgeschleppt und sollen dann in den nächsten Wochen von den Vereinen bewässert werden, damit diese Maßnahmen auch "Früchte" tragen.

Folgend ein paar Impressionen zu unserem schönen Sportplatz...

Mit etwas Verspätung äußern auch wir uns zu der seitens des Landes wieder möglichen eingeschränkten Aufnahme des Trainingsbetriebes für diverse Freiluftsportarten:

Wir haben am Dienstag vorstandsseitig diskutiert und entschieden, dass erst einmal weiterhin bis auf Weiteres das Sportangebot ruhen muss, weil die Hygienevorschriften und Voraussetzungen/ Bedingungen für eine Wiederaufnahme seitens des Landes zum jetzigen Zeitpunkt unserer Meinung nach weder vom Vorstand noch von den Betreuern gewährleistet werden können (Die vom LSB  empfohlenen Rahmenbedingungen sind am Ende dieses Berichts zu finden. In der PDF kommt man unter dem Link „Übergangsregeln der Spitzensportverbände“ auf eine weitere Seite, auf der die Verbände vieler Sportarten ihre Handlungsempfehlungen abgeben.).

!Bedeutet, dass das Sportheim und die Sportanlagen des VfL weiterhin gesperrt sind!

Wir wollen uns dann voraussichtlich Ende Mai weiter beraten, wenn mit weiteren Lockerungen zu rechnen ist bzw. weitere Lockerungen bekannt sind.

Am Dienstag lag uns auch noch keine offizielle Meldung der Stadt zur Nutzung der städtischen Anlagen vor.

Seit Mittwoch ist zumindest bekannt, dass die Stadt die städtischen Sporthallen für Schul- und Vereinssport bis zum 31.08.2020 gesperrt hat (s. Bericht unten), was verdeutlicht, wie anspruchsvoll ein solches Konzept und die vorgeschriebenen Maßnahmen zum aktuellen Zeitpunkt mit den aktuellen Vorschriften für ehrenamtlich geführte Vereine ist...

... wie schon in dem vorherigen Beitag geschrieben ist es nur sehr schwer vorstellbar, dass in einem Verein mit ehrenamtlichen Betreuern Kurse/ Gruppen wie Kinder-Breitensport  starten, bevor nicht in staatlichen Organen wie KITAs und Schulen ein geregelter Betrieb wieder möglich ist...

Wie schon erwähnt werden wir die weitere Entwicklung mit hoffentlich weiteren Lockerungen abwarten und dann weiter diskutieren und entscheiden.

Offen sind wir natürlich auch gerne für Eure Ideen und Vorschläge zur entsprechenden Umsetzung der Hygienevorschriften und entsprechender Durchführung.

Sportliche Grüße und bleibt (bzw. werdet) ALLE gesund!

Das Präsidium

2020-05-07_Wiedereroeffnung-Sportbetrieb_Wegweiser-Vereine